Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
  1. ÖRAG Immobilien VermittlungHome
  2. >
  3. About Us
  4. >
  5. News & Events
  6. >
  7. Die Presse "COMEBACK" Teil 3 - Stabiler Markt, besseres Office

2021-09-18 | Die Presse "COMEBACK"Die Presse "COMEBACK" Teil 3 - Stabiler Markt, besseres Office

Der Wiener Büromarkt präsentiert sich in guter Verfassung. Insbesondere Office Cluster, wie HBHF, Austria Campus u.a.m. funktionieren auch in Coronazeiten und werden Bürohäusern in Einzellagen grundsätzlich vorgezogen. Kaum nachgefragt sind hingegen qualitativ minderwertige Büros in mittlerer und schlechter Lage. Da helfen auch niedrige Mieten nicht.

Neues Leben für Büroflächen

Zu den heißen Diskussionsthemen gehört aktuell das Home Office und wie sich dies auf den Bedarf an Büroflächen und deren Gestaltung auswirkt. „Derzeit kehren viele aus dem gänzlichen Home Office in die Firmen zurück. Unternehmen wie Mitarbeiter scheinen in der Regel darüber nicht unglücklich zu sein“, konstatiert ÖRAG Vorstand Stefan Brezovich. War das Arbeiten von zu Hause aus in Lockdown-Phasen notwendig und sinnvoll, so hat es auf Dauer seine Schwächen offenbart. Fehlende Präsenzzeiten im Büro führten zu einem Mangel an interner, spontaner (Team-)Kommunikation und zu einer schwindenden Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen und dessen Corporate Identity. Mitarbeiter lernen nun die Vorzüge eines fixen Arbeitsplatzes und Unternehmen die Vorteile eines aktiven Bürolebens neu zu schätzen. „Selbst wenn sich ein bis zwei Tage Home Office etablieren sollten, lässt sich daraus nicht weniger Büroflächenbedarf ableiten“, meint Brezovich. Die Tendenz gehe eher dahin, dass Unternehmen ihren Arbeitnehmern „mehr bieten“ und die Büros attraktiver machen wollen. Das bedeutet bei gesunden, stabilen Unternehmen oft den Umzug in ein neues Büro in einer besseren Lage und einem besseren Gebäude oder Investitionen in Qualität und Ausstattung von Bestehendem.

Weitere Markttrends

Bei Neuvermietungen oder Vertragsverlängerungen und Nachverhandlungen werden Mietvertragslaufzeiten generell kürzer. Bei langfristigen Verträgen sind Break-Optionen ein Muss, wobei diese durchaus pönalisiert sein können. Attraktive Büros müssen technisch-baulich flexibel sein und auch die betreffenden Verträge sollten dies abbilden – für eine Expansion im Gebäude oder eine Teilrückstellung von Flächen.

Downloads

Download Die Presse "COMEBACK" 18.09.2021 [pdf-File, 5,25 MB]

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
https://www.oerag.at/en/About-Us/News_Events/Ein-Gespraech-mit-OeRAG-Vorstand-Stefan-Brezovich--2.htm, 07.02.2023 09:20
ÖRAG Immobilien Vermittlung GmbH

Bankgasse 1
1010 Vienna


T: +43/1/534 73 - 0
E: office@oerag.at

The ÖRAG Immobilien App
The genius property search to go
ÖRAG Real Estate App in iTunesÖRAG Real Estate App in GooglePlay Store

Social Media
facebook.svglinkedin.svginstagram.svgyoutube.svg
© 2023ÖRAG Immobilien Vermittlung GmbH
Logo ÖVI - Österreichischer Verband der ImmobilienwirtschaftLogo FIABCI AustriaLogo ANKÖ - FührungszertifikatLogo FinyMyHome.at - geprüfter Qualitätsmakler 2016