1. ÖRAG ImmobilienHome
  2. >
  3. FAQs

FAQs

Allgemeine Fragen

Wie kann ich einen Bankeinzug einrichten oder stornieren?

Einzugsermächtigungen von Ihrem Konto sparen Zeit und erleichtern allen das Leben. Wenn Sie möchten, dass wir Beträge direkt von Ihrem Bankkonto einziehen, kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Sachbearbeiter und fordern Sie ein Formular zur Einzugsermächtigung an. Ein erteilter Einziehungsauftrag kann natürlich jederzeit widerrufen werden. Bitte senden Sie uns dazu eine schriftliche Stornierung – gerne per E-Mail.

Was kann ich tun, wenn ich mich durch Lärm (Musik etc.) eines Nachbarn belästigt fühle?

Wir wünschen uns ein harmonisches Miteinander und einen respektvollen Umgang zwischen den Bewohnern. Die Richtlinien der Hausordnung, die in jedem Haus aushängt, sollen dabei helfen. Falls es doch einmal zu Differenzen kommt, bemühen wir uns zu vermitteln. Bei Störungen durch Lärmentwicklung bitten wir Sie, sich direkt an die Exekutive zu wenden.

Wie werden Stromkosten nach einem Wasserschaden refundiert?

Ein Wasserschaden kann passieren und eine Trocknung der Bausubstanz notwendig machen. Den dafür benötigten extra Stromaufwand müssen Sie selbstverständlich nicht übernehmen. Das Sanierungsunternehmen wird in diesem Fall den zusätzlich benötigten Stromaufwand zählen, damit er Ihnen refundiert werden kann. Das dient auch gleich als Nachweis bei Ihrem Stromlieferanten, um eine Erhöhung Ihrer Vorschreibungsbeträge zu verhindern.

Darf ich meinen Kinderwagen / mein Fahrrad etc. auf allgemeinen Teilen des Hauses (z.B. Stiegenhaus, Keller udgl.) abstellen?

Aus Rücksichtnahme auf die anderen Bewohner und aufgrund von feuerpolizeilichen Richtlinien zur Freihaltung von Fluchtwegen, ist eine Lagerung, bzw. das Abstellen von Gegenständen in den allgemeinen Teilen der Immobilie, wie z.B. im Stiegenhaus oder im Keller, nicht überall möglich. Bitte nutzen dafür ausschließlich die dafür vorgesehenen Räumlichkeiten, wie z.B. einen Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum.

Fragen von Mietern

Bis wann muss ich spätestens meinen Hauptwohnsitz bei der Gemeinde melden?

Bitte melden Sie Ihren Hauptwohnsitz unbedingt innerhalb von 3 Tagen nach Ihrem Umzug an. Um einen Hauptmieter melden zu können, brauchen Sie einen Meldezettel, der von der Hausverwaltung unterschrieben ist. Diesen erhalten Sie meistens direkt bei der Übergabe Ihrer Wohnung. Auf dieser Behördenseite können Sie sich genauer informieren: https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/118/Seite.1180200.html

Wie komme ich zu einem neuen Schlüssel / Zylinder?

Gerne können Sie einen weiteren Schlüssel/Zylinder für die Schlösser Ihrer Immobilie anfordern. Bitte schreiben Sie Ihrem zuständigen Sachbearbeiter eine E-Mail, damit Ihnen eine Vollmacht ausgestellt wird. Mit dieser können Sie auf eigene Kosten Schlüssel nachmachen lassen, bei einem Schlosser Ihrer Wahl. Wenn Sie wieder aus der Wohnung ausziehen, müssen Sie klarerweise sämtliche Schlüssel des Schließsystems übergeben.

Welche Unterlagen sind bei Unterzeichnung des Mietvertrages vorzulegen?

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet bei der Unterschrift eines Mietvertrages die Identität des Vertragspartners zu überprüfen. Bitte nehmen Sie daher immer einen amtlichen Lichtbildausweis mit. Andere Unterlagen, wie z.B. Gehaltsnachweise, werden in den meisten Fällen bereits beim Mietanbot beigelegt und überprüft.

Was versteht man unter Kündigungsfrist und Kündigungstermin?

Die Kündigungsfrist ist der Zeitraum zwischen dem Aussprechen der Kündigung und dem
tatsächlichen Ende Ihres Mietverhältnisses. Der Kündigungstermin ist das Datum, an dem der Vertrag tatsächlich endet. Beispiel: Sie haben eine Kündigungsfrist von 3 Monaten im Mietvertrag vereinbart und kündigen nun schriftlich im Jänner. Die Kündigungsfrist läuft daher von Februar bis April (3 Monate) und Ihre Kündigung wird per 31.1. zum 30.04. bestätigt. Das Vertragsverhältnis endet daher am 30.04..

Ist es möglich, dass ich meine Wohnung untervermiete?

Sie können Ihre Wohnung nur dann untervermieten, wenn ein Untermietrecht in Ihrem Mietvertrag ausdrücklich angeführt ist. Am besten erkundigen Sie sich vor einer geplanten Vermietung bei Ihrem zuständigen Betreuer.

Wie ist bei einer Kündigung vorzugehen?

Eine Kündigung Ihres Mietvertrages muss immer schriftlich erfolgen. Alle Hauptmieter müssen dieses Kündigungsschreiben eigenhändig unterschreiben. Daher ist auch eine Kündigung per E-Mail leider nicht möglich.

Darf ich Haustiere in meiner Wohnung halten?

Bitte prüfen Sie Ihren Mietvertrag, ob es eine entsprechende Regelung gibt. Die Haltung von Kleintieren wie z.B. Hamster, Meerschweinchen oder Zierfischen ist in den meisten Fällen erlaubt, wenn eine Zustimmung des Vermieters vorliegt.

Darf ich eine Satellitenanlage montieren?

Wir verstehen, dass Mieter eine Satellitenanlage nutzen möchten. Allerdings ist die Montage nur mit vorheriger Zustimmung des Vermieters erlaubt, da Sie dadurch ja allgemeine Teile der Liegenschaft nutzen und eventuell auch das Erscheinungsbild des Hauses verändern.

Welche Unterlagen werden in einem Sterbefall benötigt?

Da der Tod des Hauptmieters das Mietverhältnis nicht automatisch auflöst, brauchen wir in diesem bedauerlichen Fall die Sterbeurkunde sowie den Kontakt des zugewiesenen Notars/Verlassenschaftskurators. So können wir den Sachverhalt weiter prüfen und bearbeiten.

Darf ich Umbauten in der Wohnung vornehmen?

Jeder möchte seine Wohnung nach seinen Wünschen gestalten. Es gibt aber gewisse Regelungen, die Sie dabei einhalten müssen. Kleinere Umbauten und Sanierungen (z.B. das Ausmalen der Wohnung) können Sie gerne ohne Zustimmung der Hausverwaltung bzw. des Vermieters erledigen. Größere Sanierungen müssen allerdings vorab genehmigt werden. Eine schriftliche Anfrage zu den Umbauten ist notwendig, nicht nur im Interesse des Vermieters, sondern auch in Ihrem. Bei einem späteren Auszug können Sie dazu verpflichtet sein, den ursprünglichen Zustand der Wohnung wieder herzustellen. Bei größeren Umbauten wird daher immer eine Umbauvereinbarung abgeschlossen.

Kann eine andere Person als der Mieter die Wohnung zurückstellen bzw. übernehmen?

Natürlich kann auch eine andere Person Ihre Wohnung übernehmen bzw. zurückstellen. Dazu stellen Sie dieser Person bitte eine entsprechende Vollmacht aus. Gerne können Sie sich hier eine Vorlage herunterladen. Beim Übergabetermin muss diese unterschriebene Vollmacht unbedingt mitgebracht werden.

Wie gebe ich eine Namensänderung bekannt und welche Unterlagen werden benötigt?

Manchmal ändern sich die Lebensumstände und somit auch der Name. Gerne stellen wir Ihren Namen richtig, dazu brauchen wir jedoch einen entsprechenden Nachweis. Als Dokumente können Sie z.B. eine Heiratsurkunde oder eine Kopie des Scheidungsvergleichs vorlegen.

Fragen von Wohnungseigentümern

Was benötigt die Hausverwaltung bei einem Eigentümerwechsel?

Herzlichen Glückwunsch – sie haben gerade eine Wohnung, die sich in einer von uns betreuten Liegenschaft befindet, gekauft oder verkauft. Der zuständige Mitarbeiter braucht nun von Ihnen den Nachweis des Eigentumüberganges, zur Information. Eine Änderung von Vorschreibungen bzw. die Erfassung in unserem System können wir erst ab der Eintragung im Grundbuch veranlassen. Falls es in Ihrem Kaufvertrag eine anderslautende Regelung gibt, muss die Abrechnung direkt zwischen Käufer und Verkäufer erfolgen.

Kann ein Wohnungseigentümer bei einer Wohnungseigentümerversammlung vertreten werden?

Wir verstehen, dass Sie nicht immer zu den Terminen der Eigentümerversammlungen Zeit haben. Ihre Anwesenheit ist nicht unbedingt notwendig. Sie können sich aber gerne von einer Person Ihres Vertrauens vertreten lassen. Bitte stellen Sie dieser Person eine entsprechende Vollmacht aus, da sie diese bei der Eigentümerversammlung übergeben muss. Wir legen ein entsprechendes Formular bei der Einladung zur Wohnungseigentümerversammlung bei.

Share this pageFacebookTwitterDrucken
https://www.oerag.at/en/FAQs.htm, 16.09.2019 22:39
The ÖRAG Immobilien App
The genius property search to go
ÖRAG Real Estate App in iTunesÖRAG Real Estate App in GooglePlay Store
© 2019ÖRAG Österreichische Realitäten-Aktiengesellschaft
Logo ÖVI - Österreichischer Verband der ImmobilienwirtschaftLogo FIABCI AustriaLogo ANKÖ - FührungszertifikatLogo FinyMyHome.at - geprüfter Qualitätsmakler 2016

In order to provide you with the best possible service, these and all other websites of the ÖRAG Group use third-party cookies and services.By using this website, you consent to the use of cookies and third-party integrated services (such as Google Maps). More information about this topic and how we use your data can be found here.

OK